Wiener Anus

„Es hat hier und nur hier sein müssen, sagt man, dass die Psychoanalyse erfunden wurde. Wo, wie in Wien, die Innenstadt von einer Ringstraße umgürtet wird, auf welcher die Trambahnlinie Numero 1 im Uhrzeigersinn und die Trambahnlinie Numero 2 in Gegenrichtung rundum spuren, da erblickt, wer in Fahrtrichtung schaut, sich vorauseilend quasi von hinten. Die Wiederkehr des Verdrängten passiert also in jedem Fall, frontal oder a tergo. (Geschlechtsverkehr von hinten; B.S.)“ schreibt Chris Bader – alias Christiane Zintzen in „Einfach hinlegen?“ , DU 771 , 2006

Quelle: ÖPNV Wien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.